Betreuung während der Ausbildung

Jede/r Teilnehmer an der Fasziopathie-Ausbildung wird während der gesamten Ausbildungszeit individuell betreut. Dies wird durch eine maximale Teilnehmerzahl von 20 Personen pro Modul gewährleistet.

Über den Unterricht hinausführende Fragen zu Lehrinhalten, Praxisanwendungen oder zu konkreten Patient/innenfällen werden individuell erörtert und umfangreich beantwortet. 

Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Übungsabende und Refresherkurse angeboten.

Lehrunterlagen

Zu jedem einzelnen Modul gibt es detaillierte und umfangreiche Lehrunterlagen in digitaler Form und in Printform als begleitende Skripten.
Die Lehrunterlagen sind in den Ausbildungskosten inkludiert.

Als besonderes Service bieten wir die Möglichkeit, laufende Updates der Lehrunterlagen in digitaler Form kostenfrei zu erhalten.

Anwesenheit und Prüfungsmodalitäten

Die Ausbildung kann ohne jegliche Prüfungen absolviert werden. In diesem Fall erhalten die Teilnehmer/innen am Ende jedes Moduls eine Teilnahmebestätigung. Hierzu ist eine Mindestanwesenheit von 80% erforderlich.

Abschlüsse von anderen Ausbildungen, die die Inhalte einzelner Module abdecken, können angerechnet werden.

Diplomabschluss „Fasziopath/in“ und Zertifikate

Zur Sicherung der Qualität für Kund/innen und Patient/innen und zur klaren Abgrenzung der Bezeichnung „Fasziopath/in“ von anderen, kürzeren Ausbildungen beinhaltet die Manus Fasziopathie-Ausbildung eine strukturierte Wissensüberprüfung. 

Für den Abschluss als diplomierte/r Fasziopath/in sind folgende Prüfungen vorgesehen:
  1. Modulprüfungen
    Schriftliche Tests, die im Anschluss an jedes einzelne Modul abgelegt werden
  2. Diplomprüfungen für somatische, viszerale und neurogene Faszientherapie
    Mündlich-praktische Prüfungen für jeden der drei Bereiche im Anschluss an die „Klinik“-Module
  3.  Abschlussprüfung
    Mündlich-praktische Prüfung am Ende der Gesamtausbildung im Anschluss an das Modul „Integration“

Vorteile für Absolvent/innen der Manus Fasziopathie:

  • Eintrag in die Therapeut/innenliste
  • Kostenlose Patienten/innen-Folder
  • Verwendung des Logos für Web und Print
  • Detaillierte Befundbögen
  • Kostenlose Übungsabende
  • Weiterführende Betreuung bei Patientenfällen

Die Integrative Faszientherapie umfasst folgende Module:

  • Fascia Basics
  • Somatische Faszientherapie, Modul 1 bis 7
  • Neurogene Faszientherapie Modul 1 bis 6
  • Viszerale Faszientherapie Mosul 1 bis 8
  • Integrative Module: Narbenbehandlung, Schröpftherapie, Typenlehre, Auriculotherapie und Integration

Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder ähnliches.

Einstieg: Fascia Basics 
Bereich 1: Somatische Faszientherapie 
Bereich 2: Viszerale Faszientherapie 
Bereich 3: Neurogene Faszientherapie 
Bereich 4: Integrative Module
Abschluss: Integration und freiwillige Diplomprüfung
Abschluss: Integration (inkl. freiwilliger Prüfung)

700 UE (à 50 min.)

Die praktische Anwendung der in dieser Ausbildung erworbenen Kenntnisse erfolgt auf Basis eine bestehenden Berufsausbildung in einem medizinischen bzw. therapeutischen Beruf.

  • Teilnahmebestätigungen für alle Einzelmodule
  • Diplom für „Integrative Faszientherapie®
  • nach freiwilliger Abschlussprüfung: Zertifikat  zum/r "qualifizierte/r Therapeut/in für Integrative Fasziopathie" und Abschluss als "Diplomierte/r Fasziopath/in"
Gesamtpreis: € 11.480,--
Preis mit Bildungspass: € 10.810,--

Bei Buchung der Einzelkurse gelten die dort angeführten Preise.
Für Kosten der Gesamtausbildung an unseren Partnerschulen bitten wir, sich direkt an diese zu wenden.
IFO Institut für Fasziale Osteopathie, D-38300 Wolfenbüttel  
https://www.institut-fasziale-osteopathie.de/

Golgi-Plus“, D-86899 Landsberg am Lech  
http://www.golgi-plus.de/seminare/

VPT Verband Physikalische Therapie – Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, D-54292 Trier
https://www.vpt-rps.de/

Physios, D-20095 Hamburg
https://physios.de/

AcuMax GmbH, CH-5330 Bad Zurzach
https://www.acumax-kurse.ch

W21IFT1 22.01.2021 bis 24.03.2022 zur Anmeldung
 
















 
„Ich habe die komplette Viszerale Faszientherapie Ausbildung absolviert und bin total begeistert! Die Ausbildung hat mir sehr viel Klarheit, Behandlungsmöglichkeiten und Wissen vermittelt. Jetzt verstehe ich v.a. viel mehr Zusammenhänge bei Beschwerden am Bewegungsapparat, zwischen dem viszeralen und somatischen Fasziensystem.
Dadurch habe ich jetzt eine klare Strategie, wo fange ich mit meiner Behandlung an. Das Ganze auch noch mit Erfolg, meine Patienten und ich sind total begeistert.
Die Behandlung der Faszien an den Organen, deren Verbindungen und viszerale Faszienketten sind ab jetzt für mich kein Hexenwerk mehr.
Tausend Dank an Andreas Haas für die Art der Vermittlung, dieses fantastische Konzept und die tolle Aufbereitung der Unterlagen.
Außerdem hat er immer ein offenes Ohr bei Fragen, auch nach der Ausbildung und gibt wertvolle Tipps für die Praxis.”


Frank Lemmermann, Heilpraktiker