Die Transport-Systeme
Blut, Lymphe, Liquor und interstitielle Flüssigkeit aus Sicht der Fasziopathie

Flüssigkeiten sind ein überaus faszinierendes Gebiet in der Lehre vom menschlichen Körper. Unser Organismus besteht – je nach Lebensalter – zu rund zwei Drittel aus Flüssigkeiten. Wir finden diese Flüssigkeiten in den verschiedensten „Röhrensystemen“ wie etwa den Blut- und Lymphgefäßen oder innerhalb der Meningen (Hirnhäute). Der weitaus größte Anteil von Körperflüssigkeiten befindet sich allerdings außerhalb von Gefäßen im sogenannten Zwischenzellraum. Dieser interstitielle Raum findet sich in allen Organen, in Muskeln, Knochen und Nerven und natürlich auch im Bindegewebe. In diesem Raum ist jede Zelle des menschlichen Körpers von Flüssigkeiten umspült und über diese mit Nähr- und Botenstoffen versorgt – ein weitverzweigtes Netz der „Nahversorgung“ für jede Körperzelle. Die Gefäße hingegen stellen die „Fernversorgung“ sicher und transportieren Flüssigketen über weite Strecken durch den ganzen Körper. Auf ihrem Wege können Flüssigkeiten Stoffe aufnehmen, weitertransportieren und an gewünschten Stellen wieder abgeben.

Auf diese Art und Weise werden Stoffe über weite Strecken durch den gesamten Körper transportiert und gleichzeitig wird sichergestellt, dass jede noch so kleinste Zelle an den entlegensten Stellen unseres Körpers eine Anbindung an diese Transportsysteme hat.

Für die Fasziopathie sind folgende Zusammenhänge von besonderem Interesse: Blut ist eine Art flüssiges Bindegewebe - aus Blut bildet sich interstitielle Flüssigkeit, welche von Gefäßen aufgenommen wird und als Lymphe weitertransportiert wird, bevor diese wieder in den Blutstrom einmündet. Aus diesem Blutstrom wird Liquor filtriert, der einerseits über Venen wieder in den Blutkreislauf aufgenommen wird und andererseits mit den peripheren Nerven in den interstitiellen Raum diffundiert. Somit sind alle Transportsysteme miteinander verbunden und bilden einen kontinuierlichen fluidalen Raum im menschlichen Körper.

Dieser „Flüssigkeitskörper“ wird ständig auf seinen Inhalt überprüft, filtriert und gereinigt. In den cirka 600 Lymphknoten des Körpers werden Krankheitserreger, Bakterien und Viren ausgefiltert, in der Leber werden körperfremde Stoffe und Giftstoffe filtriert, in der Milz körpereigene, erkrankte oder abgestorbene Zellen und in den Nieren erfolgt die Filtration und Reabsorption von Elektrolyten.

Das Herz fügt dem ganzen einen Druck zu, welcher vom vegetativen Nervensystem ständig an mehreren Messstellen im Hals, im Thorax und im Abdomen kontrolliert und reguliert wird. Diese Druckverhältnisse bestimmen unter anderem auch die Druckverhältnisse in Körperhöhlen und halten optimale Umgebungsbedingungen für eine gesunde Funktion aller inneren Organe aufrecht. In einzelnen Bereichen des Körpers können diese Druckverhältnisse in Venenplexus rasch angepasst werden. Diese dienen als Schwellkörper der mechanischen Pufferung von Organen und Nerven (wie etwa dem gesamten Gehirn und dem Rückenmark).

Neben all diesen Aufgaben des Stofftransportes und der Mechanik transportieren die Körperflüssigkeiten auch noch Temperatur zwischen dem Körperinneren und der Körperoberfläche und halten – in Zusammenarbeit mit dem Integumentsystem – die Körperkerntemperatur aufrecht.

Die Transportsysteme sind daher grundlegende Systeme im menschlichen Körper, welche mit beinahe allen Körperfunktionen verknüpft sind. Dysfunktionen und Erkrankungen in den verschiedensten Körperregionen können daher ihre Ursache in einer Belastung der Transportsysteme haben. In diesem zweiteiligen Seminar werden die Anamnese und Befunderhebung der Transportsysteme detailliert erörtert und es werden umfangreiche Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt, die den Blutkreislauf, das Lymphgefäßsystem, den Liquor cerebrospinalis und das Interstitium regulativ unterstützen können.

Teil 1 behandelt Blut und Interstitium
Teil 2 behandelt Lymphe und Liquor Die beiden Teile können unabhängig voneinander besucht werden.

Webinar „Die Transportsysteme in der Fasziopathie“
Als perfekte Ergänzung zu diesem Seminar bieten wir in Kürze das passende Webinar an.
Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um über die aktuellen Neutermine informiert zu werden: https://www.fascia.center/newsletter-fascia.html
50% der Webinar-Kosten werden auf dieses Seminar gutgeschrieben
 
 

Hybrid-Kurs mit Video-Aufzeichnung

Alle Kurstermine in Wien werden hybrid angeboten. Die Teilnahme ist wahlweise möglich:
> Präsenz vor Ort
> live online
> zeitversetzt als Video-Aufzeichnung

> Präsenz: alle, die persönlich kommen wollen (und können) dürfen sich auf einen regulären Kursablauf freuen (mit Präventionsmaßnahmen).
> live online: all jene, die nicht kommen können (oder nicht wollen), können online am Kurs teilnehmen. Parallel zum regulären Unterricht erfolgt eine online-Übertragung via zoom. Hierbei werden alle Präsentationen mit eingespielt und der Praxis-Unterricht gefilmt. Es besteht die Möglichkeit, jederzeit zwischendurch Fragen in mündlicher oder schriftlicher Form zu stellen. Wer zusätzlich noch die Möglichkeit hat, daheim an einem Modell praktisch mitzuarbeiten, kann diese Praxis filmen und im Anschluss vom Referenten kontrollieren und korrigieren lassen.
> zeitversetzt als Video-Aufzeichnung: zusätzlich erfolgt eine Video-Aufzeichnung aller theoretischen Teile und der praktischen Demonstrationen. Privatsphäre und Datenschutz der Teilnehmer*innen bleiben selbstverständlich gewahrt. Die Aufzeichnungen stehen im Anschluss für 6 Wochen zur Verfügung. Somit kann entweder der gesamte Kurs oder einzelne Teile davon zeitversetzt (auch mehrmals) angesehen werden.
 
  • Anamnese und Befunderhebung der Transportsysteme Blut und Interstitium
  • Spezielle Phänomenologie
  • Behandlungsmöglichkeiten für das Transportsystem Blut
  • Behandlungsmöglichkeiten für das Transportsystem Interstitium
  • Zusammenhang zwischen Transportsystemen und Integumentsystem
  • Zusammenhang mit viszeralen Systemen
  • Vegetative Regulation
  • Spezifische Bedeutung der Temperaturregulation

Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder ähnliches, zusätzlich empfohlen: Fascia Basics

34 (à 50min)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 680,--
Ermäßigter Preis: € 650,--
Preis mit Bildungspass: € 620,--

W23TRS1 12.01.2023 bis 15.01.2023
zur Anmeldung
  • Anamnese und Befunderhebung der Transportsysteme Lymphe und Liquor cerebrospinalis
  • Spezielle Phänomenologie
  • Behandlungsmöglichkeiten für das Transportsystem Lymphe
  • Behandlungsmöglichkeiten für das Transportsystem Liquor
  • Zusammenhang zwischen Transportsystemen und Immunsystem
  • Zusammenhang mit viszeralen Systemen
  • Vegetative Regulation

Abgeschlossene Ausbildung Heilmassage, Physiotherapie, manuelle Therapie oder ähnliches, zusätzlich empfohlen: Fascia Basics

34 (à 50min)

Teilnahmebestätigung

Normalpreis: € 680,--
Ermäßigter Preis: € 650,--
Preis mit Bildungspass: € 620,--

W23TRS2 26.01.2023 bis 29.01.2023
zur Anmeldung
Teil 1 und Teil 2 können gemeinsam zum ermäßigten Preis gebucht werden:

68 UE (à 50 min)

Normalpreis: € 1.230,--
Ermäßigter Preis: € 1.170,--
Preis mit Bildungspass: € 1.120,--

W23TRSG 12.01.2023 bis 29.01.2023
zur Anmeldung